Strandzha Berg
Strandzha Berg

PROGRAM:

 

Auf einer zauberhaften "Magic Strandja"- Einmalige Magische Kraftorte der Vergangenheit in der Gegenwart des geheimnisvoll Berges zu spüren.

Dauer 7 Tage: Samstag, der 18.05 bis Samstag, den 25.05.2019

 

Strandzha ist einer der ältesten Berge Europas, die viele Geheimnisse und das alte Wissen der Vergangenheit in sich birgt. Es ist das größte Naturschutzgebiet Bulgariens, die einzigartige Ökosysteme und die biologische Vielfalt die aus der Eiszeit entstanden sind. Das alles ist in

ihrem Herzen gespeichert. Die Schönheit der Natur, die besonders seltenen Pflanzen, der einziger Rhododendron in ganz Europa, der aus der voreiszeitlichen Zeit übrig geblieben ist - die Strandzha Zelenika, Strände, die am Fuße der Hügel versteckt sind, die ursprüngliche

Folklore, die Kultur und das historische Erbe werden Sie verzaubern und einen unvergesslichen zauberhaften Eindruck hinterlassen.

Der „Naturpark Strandzha“ schließt beinahe das ganze Gebirge auf bulgarischer Seite ein. Mit seiner Fläche von 1116 km² nimmt der Naturpark fast 1 % des Territoriums des Landes ein und ist somit das größte Schutzgebiet Bulgariens. Der Park enthält fünf Reservate Über das Gebirge verläuft der große östliche Nord-Süd Migrationsweg der Zugvögel, die Via Pontica. Nicht nur während des Vogelzugs ist eine Vielfalt von geschützten Zug- und

Strichvögeln (u. a. Kormorane, Pelikane, Nachtreiher, Löffelenten, Ibisse, Graureiher, Haubentaucher, Altweltgeier ) im ganzen Gebirge und besonders an der Küste immer zu sehen.

 

Hotel "Izvorite"
Hotel "Izvorite"

18.05.2019, Sa. Tag 1:

Transfer vom Flughafen Burgas nach Pomorie mit dem Bus;

- Unterkunft im Hotel Schwarzes Meer

- Abendessen

 

19.05.2019, So. Tag 2:

Transfer nach Mladezhko Dorf mit dem Bus;

- Unterkunft im Hotel Izvorite und Mittagessen;

- Eine kleine Wanderung entlang eines Öko-Pfades zu einer Höhle und den Quellen desFlusses Mladejka in der Region Kaleto;

- Abendessen

Wanderstrecke - 5 km mit geringem Schwierigkeitsgrad auf einem markierten Öko-Pfad.

Sehenswürdigkeiten:

- die Höhle und die Quellen des Flusses Mladejka;

- Kapelle St. Jungfrau Maria.

                                                                                      

Petrova niva
Petrova niva

20.05.2019, Mo. Tag 3:

- Frühstück

- Transfer mit dem Bus vom Dorf Mladejko zum historischen Ort "Petrova niva"

- eine Wanderung zum Panoramablick auf den Fluss Veleka.

- Transfer mit dem Bus von der historischen Ort "Petrova Niva" nach Ort Kovach;

- Mittagessen - Öko-Farm von Kovac;

- Transfer mit dem Bus von Kovac nach Brashlyan;

- Unterkunft in einem Gästehaus;

 - eine schöne Wanderung vom Dorf Brashlyan zum Dorf Stoilovo und zurück auf dem Öko- Pfad "Der Weg des klaren Mondes" -11 km. in eine Richtung. (Die Rückkehr kann mit demBus erfolgen je nach     dem Zustand der Gruppe)

     - Abendessen mit hausgemachtem Essen von einheimischen Frauen.

Wanderstrecke - 11 km in eine Richtung mit leichten bis mittleren Schwierigkeitsgraden entlang im felsigen Wald.

Sehenswürdigkeiten:

- "Der Weg des klaren Mondes" - Eco Trail - tritt auf den Spuren der tapferen Häuptlinge von Strandzha, die an Ilindensko - Preobrazhensko Aufstand  gegen türkische Invasoren teilgenommen haben.

Mischkiva niva
Mischkiva niva

21.05.2019, Di. Tag 4:

- Frühstück mit hausgemachtem Essen von einheimischen Frauen;

- Bustransfer in das Gebiet von Malko Tarnovo,

- eine Wanderung vom Thraker zur Mishkova Niva und zum Gradishte-Gipfel, das Heiligtum der Göttin Bastet

- Mittagessen - Lunchpacket während des Übergangs;

- Transfer mit dem Bus von Malko Tarnovo nach Kachul;

- Unterkunft im Waldhaus;

- Abendbuffet mit hausgemachten Speisen;

Wanderstrecke - 7 km mit leichten Schwierigkeiten auf den felsigen und terrassierten Weg

Sehenswürdigkeiten:

- Thracian zu Mishkova niva Heiligtum und Gordite Gipfel mit dem Heiligtum von die Göttin Bastet

Göttin Bastet
Göttin Bastet

22.05.19. Mi. Tag 5:

- Frühstücksbuffet mit hausgemachten Speisen;

- eine Wanderung von Kachul zum Dorf Kosti entlang des Flusses Veleka mit Blick auf die Thrakisches Heiligtum "Indipasha" und eine Ortschaft von Strandzha Zelenika in der Blütezeit

- Mittagessen - Lunchpaket während des Übergangs;

- Ausflug zur Kirche im Dorf Kosti;

- Bustransfer vom Dorf Kosti zur Stadt Tsarevo

- Übernachtung und Abendessen im Hotel

 

Wanderstrecke - insgesamt 22 km, davon nur die Steigung nach "Indipasha"; von 1,5 km ein steiler Anstieg und die verbleibende Entfernung ist ein sanfter Abstieg auf einer landschaftlich reizvollen Strecke als Waldweg; Sehenswürdigkeiten:

- Ort Kachul - Brücke über den Fluss Veleka, Kapelle "St. Jungfrau Maria"

- Thracian Heiligtum "Indipasha"; Heiliger geweihter Kraftort für alte Ritualbräuche;

- Das westlichste Zelenikafeld im bulgarischen Teil von Strandja Berg während der Blüte - Eine Besonderheit des Naturparks sind die Reliktpflanzen aus der Tertiär -Zeit, wie das Symbol des Parks, sehr seltene und geschützte Art der Pontische Rhododendron. Etwa 80 Prozent des Naturparks besteht aus Wäldern, darunter Urwälder aus Buchen und Traubeneichen .

Vlahov dol - Einen besonderen Stellenwert genießt das Ritual der Feuertänze. Der Brauch der Nestinari, wie die Feuertänzer in Bulgarien genannt werden, ist einzigartig für Südosteuropa "Big Ayazma" sehr meditativer heidnischer alter Brauch;

 

- Die Kirche im Dorf Kosti.

Strandzha Zelenika
Strandzha Zelenika
Beglik Tash
Beglik Tash

23.05.19, Do. Tag 6:

- Frühstück

- Bustransfer von Tsarevo / Kosti zum Primorsko und thrakischen Heiligtum "Beglik Tash" Dolmen. Das Gebirge zählt zu den ältesten besiedelten Gegenden Europas und war in der Vorgeschichte, Antike und im Mittelalter für seine Kupfer - und Goldbergwerke bekannt. Tausende archäologische Funde im ganzen Gebirge (u. a. Großsteingräber und Dolmen) zeugen von einer alten Megalithkultur und einer abwechslungsreichen Geschichte. Das Gebirge ist von Ruinen thrakischer, römischer und altgriechischer Herkunft übersät.

- eine Wanderung von Begliktach zur St.Paraskeva-Kapelle, Felsformationen, Maslen Nos;

- Mittagessen im Cocktail-Restaurant

- Strand von Paraskevi;

- Transfer mmit dem Schiff in die Stadt Primorsko;

- Unterkunft im Hotel Lilia; Abendessen

 Wanderstrecke - 12 km mit leichtem Schwierigkeitsgrad entlang waldigen und terrassierten Straßen, Küstenfjorde mit Panoramablick.

Sehenswürdigkeiten:

- Thrakisches Heiligtum "Beglik tash" Dolmen;

- Kapelle St.Paraskeva und Paraskevi Strand;

- Maslen Nos

  

Während dieser 5 Wandertage wird die Gruppe von einem lizenzierten heimischen Bergführer geleitet, mit deutscher Übersetzung.

 

An jedem Kraftort werden wir eine geführte Meditation machen, um mit der Kraft des Ortes zu verbinden und die Energie zu spüren und die Information aus der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu erleben.

Beglik Tash
Beglik Tash
Kiten Strand, neben Primorsko
Kiten Strand, neben Primorsko

24.05.19, Fr. Tag 7:

- Frühstück

- Transfer vom Stadt Primorsko nach Pomorje mit dem Bus;

- Unterkunft im Hotel Schwarzes Meer

- Vormittag – Strand, Sonne, Meer

- Nachmittag – Einkaufen in Burgas

 

 

* * Der 24 Mai ist einer der größten Feiertage in Bulgarien- der Tag der slawischen Heiligen Cyrill und Methodius  die das kyrillische Alphabet zusammengestellt haben, der Tag der Schreiben und Kultur. Es ist auch als allen- Schulefeier bekannt, ein Fest der Kultur, Aufklärung und Bildung und ein Symbol für das spirituelle Wachstum.

An diesem Tag beteiligen sich alle Schulen, Universitäten und Kulturorganisationen an einer festlichen und von allen sehr geliebten und feierlichen Prozession.

Wenn Sie möchten, können Sie es in der Straße von Burgas erleben. Sie werden es nie vergessen, wir wetten!

 

Die Prozession am 24. Mai
Die Prozession am 24. Mai

25.05.19, Sa. Abfahren:

- Frühstück

- Transfer vom Pomorje zum Flughafen Burgas mit dem Bus

 

 

Preis 549 Euro/ pro Person im Doppelzimmer (Einzelzimmer Aufpreis), ohne Flugticket (Dieser Preis ist pro Person in der Gruppe von 12 Personen. Bei weniger Teilnehmer, Aufpreis von +25%)